Sardinien – Das Paradies auf einer Schuhsohle!

jk running

Die nach Sizilien zweitgrößte Insel des Mittelmeeres Sardinien wurde von den Griechen aufgrund ihrer Form als Schuhsohle (griechisch ichhnousa) bezeichnet. Die Legende erzählt, dass Sardinien bei der Erschaffung der Welt zunächst übersehen wurde, aber die Götter sie danach als Entschädigung mit allen Schönheiten und einem traumhaften, mediterranen Klima ausstatteten. Ein Bad in der Sonne oder im kristallklaren Wasser Sardiniens, eines der saubersten weltweit, kann man sowohl an der felsigen Nordküste bei Portobello, an der berühmte Costa Smeralda (Smaragdküste) bei Olbia im Nordosten genießen.

Die Städte und das Landesinnere Sardiniens locken mit Museen, traditionellem Nachtleben sowie historischen Schätzen verschiedenster Kulturen. Die beste Reisezeit für einen Sardinien Urlaub sind die Monate Mai bis Oktober. Die Sommermonate Juni, Juli und August mit Durchschnittstemperaturen von 27 bis 30 Grad und 10 Sonnenstunden am Tag laden zum Besuch der vielen Strände, zu Surf- oder Segeltouren, als auch zu Tauchgängen ein, während das milde Klima im Frühjahr und Herbst mit angenehmen 20 Grad ideale Voraussetzungen für Mountain – Biker oder Wanderer bietet, um die einzigartige Landschaft Sardiniens zu erforschen.

 
 
jk running
jk running
 

Schnellzugriff

Social Media

Kontakt

jK Running GmbH
Blasewitzer Ring 27
13593 Berlin

E-Mail schreiben

 
toggle menu